Verschiebung Nachlasspflegschaftstag 2021 in Braunschweig
Februar 2021

Verschiebung Nachlasspflegschaftstag 2021 in Braunschweig

Voller Zuversicht und Hoffnung haben wir auf unseren 14. Deutschen Nachlasspflegschaftstag am 12. März 2021 in Braunschweig geblickt. Die anhaltende Corona-Pandemie und die mit den dynamischen Entwicklungen verbundene Unsicherheit über die im März geltenden Bestimmungen, lassen jedoch eine sichere und planbare Durchführung unserer Tagung leider nicht zu. Wir haben uns daher dazu entschlossen, den Deutschen Nachlasspflegschaftstag zu verschieben.

In Abstimmung mit den Referenten haben wir als neuen Termin Freitag, den 11. Juni 2021 ausgewählt. Sowohl der Tagungsort, als auch der Programmablauf bleiben gleich.

Ihre Teilnahme an der Tagung und ggf. der Abendveranstaltung buchen wir automatisch für Sie auf den neuen Termin um. Auch bereits gebuchte Übernachtungen im Tagungshotel werden automatisch und kostenfrei auf Juni verschoben.

Sollte der neue Termin für Sie zeitlich nicht passen, erstatten wir Ihnen die gezahlte Teilnahmegebühr selbstverständlich zurück oder Sie buchen auf den am 12. November 2021 in Mannheim stattfindenden Deutschen Nachlasspflegschaftstag um. Bitte nutzen Sie sowohl für die Rückerstattung der Gebühr, als auch für die Umbuchung auf den Termin in Mannheim das Ihnen per Post und E-Mail zur Verfügung gestellte Rückantwortformular. Bitte denken Sie zudem daran, bereits gebuchte Hotelübernachtungen in Braunschweig ebenfalls zu stornieren. Die Stornierung im Tagungshotel ist selbstverständlich kostenfrei möglich. Bitte nehmen Sie hierfür eigenständig Kontakt zum Hotel auf.

Etwaige Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, Sie im Juni begrüßen zu dürfen!

PS: Für “Neu-Anmeldungen” zum neuen Termin in Braunschweig nutzen Sie bitte den “alten” Einladungsflyer anbei.

Download: Einladungsflyer zum 14. Deutschen Nachlasspflegschaftstag